Schule Zuzwil

Urlaube und Absenzen

 

Soll ein Kind aus einem zwingenden, voraussehbaren Grund (nicht wegen Krank­heit) der Schule fernbleiben, so sind die Eltern verpflichtet, möglichst frühzeitig, spätestens aber zwei Wochen vor Beginn des gewünschten Urlaubs, ein be­grün­de­tes Gesuch einzureichen.

 

Die Erlaubnis bis zu drei Tagen kann die verantwortli­che Klassenlehrperson ertei­len. Urlaubsgesuche, die der Fe­rien­verlängerung dienen, werden in der Regel nicht bewilligt und müssen acht Wochen vor Antritt eingereicht werden.

 

Für Urlaub aus triftigen Gründen sind keine Jokerhalbtage zu verwenden.

 

Nähere Informationen zu Absenzen und Urlauben für Schülerinnen und Schüler sind der "Absenzenregelung" zu entnehmen.