Schule Zuzwil

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

Das Schulhaus Wiesengrund platzte am Donnerstagabend, 22. November 2018, wahrlich aus allen Nähten, so gross war der Andrang am Zuzwiler Schüler-Weihnachtsmarkt!

 

Bereits 10 Minuten nach Marktöffnung war im Treppenhaus des Wiesengrund-Schulhauses fast kein Durchkommen mehr möglich. Nach 40 Minuten waren die ersten Marktprodukte ausverkauft: Erstklassige Zuckersticks (von den 1. Klässlern), «15min. für dich-Schachteln», Pyramidenetuis als Schlüsselanhänger, Anzünd-Würfel und vieles mehr. Dazu wechselten getöpfertes, gebackenes, gebasteltes und genähtes den Besitzer.

Aber nicht nur das kunterbunte Marktangebot begeisterte die vielen Besucherinnen und Besucher. Auch in der Kaffeestube war es schwierig, einen Sitzplatz zu ergattern. Und draussen in der Kälte bildete sich trotz langer Wartezeit rasch eine hungrige Menschen-Schlange vor dem Crepes-Stand.

 

Die Jugendmusikschule Wil-Land umrahmte den tollen Anlass mit Gesang und Orchester-Darbietungen. Ein grandioser Einsatz leisteten auch die Verkäuferinnen und Verkäufer der 5. und 6. Klassen aus Züberwangen und Zuzwil. Sie kassierten an den Verkaufsständen ein und bewirteten die fröhlichen Gäste in der Kaffeestube.

 

Der Schülerweihnachtsmarkt erzielte einen grossen Gewinn von rund 5‘200 Franken. Diese Summe geht an ein Spendenprojekt von World-Vision.

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

In der Woche vom 05. – 09. November war in den beiden 4. Klassen von Herrn Schneider und Frau Deseö Aufregung vorprogrammiert. Es war die Woche der Musicalaufführung Peppino. Die beiden Klassen hatten monatelang für dieses Stück geübt, mit viel Freude und Geduld Bühnenbilder gemalt, gesungen und auswendig gelernt. Ja, sogar eine Sonderwoche hatten sie eingelegt, in der es nur ums Peppino Musical ging.
Dann, endlich am 07. November 2018 war der grosse Moment gekommen und die Schülerinnen und Schüler durften zum ersten Mal vor Publikum zeigen was sie in all den Wochen so hingebungsvoll und mit viel Geduld und manchmal auch etwas Verzweiflung geübt haben. Der erste Auftritt war ein voller Erfolg. Das Publikum war begeistert und die Kinderaugen strahlten.
Der Höhepunkt war am Freitagabend, die Aufführung vor den Eltern, Geschwister, Verwandten und Bekannten. Die Aufregung und die Vorfreude wechselten sich ab und waren in der Luft spürbar. Endlich um 19.00 Uhr startete zum letzten Mal das Musical Pepino. Während einer Stunde verzauberten die Kinder mit Theaterspiel, Gesang und Musik das Publikum. Es war eine riesen Leistung aller Beteiligter. Nicht nur die Kinder haben grosses geleistet, ebenso die Lehrpersonen und die Helferinnen und Helfer. Ohne dieses miteinander wäre so ein tolles Musical nie zustande gekommen.
Nach der Vorführung durften sich alle noch bei einem Apéro verweilen, austauschen und diesen wunderschönen Abend ausklingen lassen.

... aus dem Schulbetrieb

Am Donnerstagabend, 08. November 2018 um 17.50 Uhr machten sich auch dieses Jahr die Kindergartenkinder sowie die 1. Und 2. Klässler mit ihren wunderschönen, individuellen Räben und Laternen auf den Weg. Es war das erste Mal, dass auch die 2. Klässler dabei sein durften. Die milden Temperaturen luden viele Eltern, Grosseltern und Angehörige dazu ein diesen schönen Umzug zu geniessen.
Am Schluss versammelten sich alle Kinder sowie die Lehrpersonen auf dem Schulhausplatz und sangen stimmige Lieder zur Herbstzeit. Zur Stärkung gab es feine Suppe vom Restaurant Kreuz, die dazu einlud noch etwas zu verweilen und sich auszutauschen.
Es ist dem grossen Einsatz der Lehrpersonen sowie allen Helfern zu verdanken, dass wir jedes Jahr einen so schönen Anlass geniessen dürfen.

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

... aus dem Schulbetrieb

Am 31. Oktober 2018, Mittwochnachmittag fand die Weiterbildung mit Prof. Thomas Birri, Dozent für Erziehungswissenschaften Kindergarten- und Primarstufe der Pädagogischen Hochschule St.Gallen statt. Die Lehrpersonen der Schule Zuzwil – Züberwangen vertieften sich für einen Nachmittag lang in die Thematik: «Fördern und Fordern – Schülerinnen-und Schülerbeurteilung in der Volksschule».
Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Mit einem feinen Apéro liess man den Abend ausklingen.


Offene Nachmittage 2018(8)
Ende Oktober fanden die beliebten offenen Nachmittage an unserer Schule statt.
Die Lehrpersonen haben für die Schülerinnen und Schüler von der 4. bis zur 6. Klasse wieder ein vielfältiges Kursprogramm zusammen gestellt:
Tennis spielen mit Mati Stadler,
Biken mit Raffael Weibel,
Holzspiele selber herstellen mit Daniel Schneider,
Töpfern mit Anya Malagon Müller,
Klettern mit Claude Angehrn und Anina Deseö,
im Chor singen mit Damaris Denzler,
Schach spielen mit Peter Thomas.....
Fotos herunterladen