Schule Zuzwil
SCHULJAHR 2016/17

Offene Nachmittage Kindergarten
Offene Nachmittage Kindergarten

Innerhalb von zwei Wochen (14. – 25. November 2016) führte der Kindergarten in Zuzwil die ersten Offenen Nachmittage durch. Dabei profitierten die grossen Kindergartenkinder von vier verschiedenen Bastelnachmittagen, an welchen sie tolle Dekorationen für die kommende Weihnachtszeit herstellten. Die Lehrpersonen hatten zuvor in verschiedenen Sitzungen die Themen besprochen und das Material vorbereitet.

Die Kinder hatten viel Spass, waren mit Elan dabei und die Arbeiten sind sehr kreativ und schön gestaltet worden. Ebenfalls speziell war, dass die Kinder in gemischten Gruppen von jeder Lehrperson einmal unterrichtet wurden. Die Durchmischung der Kinder sowie das Kennenlernen einer neuen Lehrperson gehörten ebenfalls zum Konzept dieses Projektes.

 

 

Exkursion Nachbarsgemeinden 4. Klasse
Exkursion Nachbarsgemeinden 4. Klasse

Am Freitag, 25. November 2016 begab sich die 4. Klasse von Cécile Hüppi auf Exkursion. Zum Thema „Gemeinde Zuzwil“ wurden mit dem Postauto die Nachbarsorte-oder Nachbarsgemeinden besucht.

Die Stationen waren: Zuzwil – Henau – Uzwil – Niederuzwil – Niederhelfenschwil – Oberbüren – Zuzwil. Die Kinder versuchten unterwegs, sich die verschiedenen Haltestationen zu merken – mit Erfolg. An jeder Haltestelle lösten die Kinder Gruppenaufträge mit Angaben zum jeweiligen Ort. Dabei befragten sie Personen, suchten Gebäude, lasen Fahrpläne und tranken zwischendurch einen feinen Punsch.

So kam jedes Kind auf mindestens 10‘000 Schritte an diesem Tag. Ab 12 Uhr verbrachte die Klasse die Mittagszeit bei einer feinen Pizza, welche im Schulzimmer gegessen wurde.

 

Anina Deseö wird neue Schulleiterin-Stv.
Anina Deseö wird neue Schulleiterin-Stv.

Der Schulrat hat in der Person von Anina Deseö eine neue stellvertretende Schulleiterin und zugleich eine Klassenlehrperson für die Mittelstufe gefunden. Anina Deseö aus Zuzwil wird Ende Februar 2017 die Nachfolge von Cécile Hüppi antreten.

 

Mit grossem Bedauern hat der Schulrat im Sommer die Kündigung von Cécile Hüppi zur Kenntnis genommen. Cécile Hüppi verlässt die Schule Zuzwil nach 2 ½ Jahren als stellvertretende Schulleiterin und mehr als 21 Jahren als Mittelstufenlehrerin. Sie wechselt zur Schule Wil, wo sie als vollamtliche Schulleiterin tätig sein wird. Auch an dieser Stelle wird Cécile Hüppi für die grossen geleisteten Dienste und das unendliche Herzblut, welches sie stets in ihre Arbeit gesteckt hat, der beste Dank ausgesprochen.

 

Aus den eingegangenen Bewerbungen hat sich der Schulrat für Anina Deseö aus Zuzwil entschieden. Anina Deseö ist 28 Jahre alt und unterrichtet aktuell auf der Unterstufe in Opfikon ZH. Sie wird – genau wie Cécile Hüppi – an vier Tagen pro Woche die 4. Klasse in Zuzwil als Klassenlehrerin führen und ergänzend dazu zu 20 Prozent als stellvertretende Schulleiterin tätig sein. In dieser Funktion wird sich Anina Deseö in erster Linie der Führung des Bereichs Kindergarten widmen. Weiter wird sie für die Medienarbeit und für Anlässe zuständig sein und die Hauptschulleitung bei diversen Alltagsgeschäften unterstützen.

Lichterumzug Züberwangen und Zuzwil
Lichterumzug Züberwangen und Zuzwil

Am Donnrstag, 3. November 2016 fand einmal mehr der traditionelle und lichterreiche Umzug durch die Dörfer Züberwangen und Zuzwil statt. Pünktlich um 17.50 nach dem Eindunkeln marschierte die farbenfrohe und lichterfüllte Kinderschar zusammen mit ihren Lehrpersonen los. Es nahmen die 1. Klassen von Sabeth Maurer ,Eliane Holenstein und Uschi Waldburger teil, ebenso alle Kindergärten mit Judith Müller, Andrea Fürer, Cécile Furrer, Doris Häne, Yvonne Grob, Michelle Stieger, Nadine Lüthi, Judith Egger und Regina Poltera. Es wurde wacker marschiert, danach sangen die Kinder ihre einstudierten Räbenlieder. Die frohen Kindergesichter mochten einem auf die kommende Weihnachtszeit einstimmen und die schön geschnitzten Räben und farbigen Laternen erhellten die Gemüter. Dabei durften wir einmal mehr auf die Mitarbeit von Eltern, Grosseltern und Verwandten zählen. Beim Schnitzen haben sich diese grosse Mühe gegeben und es entstanden richtige Kunstwerke. Den Anlass unterstützten zudem Conny Müller, Martina Stella und Angelika Weiss. Es braucht an einem solchen Anlass den Einsatz vieler, damit auch kein Missgeschick mit den Lichtern passiert und die Kinder gut betreut sind. Die feine Gerstensuppe wurde schnell weggeputzt, die Wärme konnten bei Temperaturen um 5 Grad alle gut gebrauchen. Ein herzliches Dankeschön allen Eltern und Bekannten, ebenso den Kindern für ihre grosse Vorfreude und das Leuchten in den Augen und den Lehrpersonen für die Organisation und Betreuung.

Offene Nachmittage vom 24.-28. Oktober 2016
Offene Nachmittage vom 24.-28. Oktober 2016

Die Mittelstufe führte auch dieses Jahr die beliebten Wahlkurse (Offene Nachmittage) durch. Die Kinder konnten sich dieses Jahr zwischen zehn Kursen entscheiden: Schach, Cajon bauen, Rubik Cube, Zauberhaftes und Währschaftes aus Schläuchen, Tennis im Freien, Tüfteln und Forschen, Zentangle zeichen und malen, Geländespiele, Selbstverteidigung, Chor und Tanz.
Beachtet man alle Kompetenzen und Fertigkeiten, welche an diesen Kursen von den Kindern gelernt werden und addiert man diese mit dem Spass und der Freude, dann ergibt sich eine besonders attraktive und motivierende Woche für die Kinder und Lehrpersonen. Für die Kinder, weil sie für einmal ihre Nachmittage selber wählen durften und für die Lehrpersonen, weil sie in dieser Woche besonders motivierte Kinder beschulen konnten.
Die Kamera hat von jedem Kurs ein Bild festgehalten. Darauf kann beobachtet werden, dass im Schach eine hohe Konzentration und viele Denkprozesse im Gange waren, beim Cajon bauen zählten Genauigkeit und handwerkliches Geschick, beim Rubik Cube musste schnell gemerkt und gut kombiniert werden, beim Basteln mit Schlauch war die Vorliebe für Feines und Dekoratives gefragt, beim Tennis spielte die Technik und das Ballgefühl eine zentrale Rolle, beim Tüfteln und Forschen war Neugierde und Durchhaltewillen ein Vorteil, das Zentangle zeichnen verlangte den Kindern viel Liebe für’s Detail ab, die Geländespiele fanden im Wald statt, wo frische Luft und Bewegung die Seele und den Körper erfrischten, die Mädchen lernten laut Nein zu sagen und sich selbstbewusst zu wehren und beim Chor und Tanz konnte das Singen mit dem Tanzen in Einklang gebracht werden.
Summa summarum blicken wir alle auf eine tolle Woche mit viel Elan, Freude, Neugierde, Tatendrang, Lösungswille, Durchhaltewille, Fröhlichkeit und tollen Ergebnissen zurück. Vielen Dank allen Schülerinnen und Schülern für’s engagierte Mitmachen!

 



OFFENE STELLEN

Stellenangebote in der Rubrik "über uns"

Wir suchen laufend Stellvertreterinnen und Stellvertreter für kurzfristige Einsätze infolge krankheitsbedingter Abwesenheit von Lehrpersonen.

 

Weitere Stellenangebote finden Sie in der Rubrik "Über uns" --> offene Stellen.  Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!




SCHNELLZUGRIFF

Veranstaltungen
Download
Gesunder Znüni
Ferienplan
Checkliste Fahrrad


AGENDA



TOP 10 SEITENAUFRUFE