Schule Zuzwil
Schuljahr 2019/20

Informationsabend «schulergänzende Tagesstrukturen»
Informationsabend «schulergänzende Tagesstrukturen»

Am Dienstag, 3. März 2020, 19.30 Uhr, findet in der Aula Züberwangen ein Informationsabend über die geplanten «schulergänzenden Tagesstrukturen» in Zuzwil statt.

 

Der Schulrat und die Projektleitung geben Auskunft zu diesem Thema und stehen für Fragen gerne zur Verfügung. Die Bevölkerung ist eingeladen, an der Informationsveranstaltung teilzunehmen.

 

Bei Zustimmung der Bürgerschaft an der Bürgerversammlung vom Freitag, 27. März 2020, kann mit den Umsetzungsarbeiten begonnen werden. Die Tagesstrukturen sollen nach den Sommerferien am Montag 10. August 2020 eröffnet werden.

Der Schulrat freut sich auf viele interessierte Personen.

Fasnacht Kindergarten
Fasnacht Kindergarten

Kaum wiederzuerkennen kamen die Kinder heute in den Kindergarten. Zusammen wurden Fasnachtsspiele gespielt und einen selber gemachten Fasnachtsznüni gegessen. Anschliessend trafen sich alle vier Kindergärten zum Singen und Tanzen. Es war ein bunter und fröhlicher Fasnachtsmorgen im Kindergartenhaus.

Mathe-Känguru am 19.03.2020
Mathe-Känguru am 19.03.2020

Am 19. März 2020 ist internationaler Kängurutag und die Primarschule Zuzwil ist wieder dabei.

Känguru der Mathematik ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in vielen europäischen und aussereuropäischen Ländern. Ziel des Wettbewerbes ist es unter anderem, die Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik zu wecken und zu festigen. Am 19. März 2020 wird dieser Wettbewerb durchgeführt werden. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben 75 Minuten Zeit um 24 Aufgaben zu lösen. Die Aufgaben werden anregend, heiter und zum Teil sogar unerwartet sein. So soll die Strenge und Trockenheit der Mathematik aufgebrochen werden.

Die Primarschule Zuzwil nimmt zum 8. Mal an diesem Wettbewerb teil. Mit 101 Schülerinnen und Schülern aus zehn Klassen haben wir in diesem Jahr erneut die Hunderter-Grenze geknackt. Es wagen sich nach wie vor sehr viele Kinder an diese nicht ganz einfache Herausforderung und wollen am Kängurutag antreten.

Belohnt werden sie nach getaner Arbeit mit einem z’Nüni, gesponsert vom Gewerbeverein Zuzwil-Weieren-Züberwangen. Dieser stellt auch Preise für die ersten drei Plätze jeder Kategorie zur Verfügung.

Weiterführende Informationen sind zu finden unter:

https://www.kaenguru-schweiz.ch/

Aufgaben der vergangenen Jahre sind zu finden unter:

http://www.mathe-kaenguru.de/chronik/aufgaben/index.html

Eine App zum Üben gibt es unter:

https://itunes.apple.com/ch/app/mathe-mit-dem-kanguru/id414663462?mt=8

 

Strom - Thema in der 5. Klasse Angehrn
Strom - Thema in der 5. Klasse Angehrn

Die 5.Klasse von Claude Angehrn bearbeitet in NMG das Thema Strom.

 

Heute kam die Klasse in den Genuss von Informationen aus erster Hand. So haben Marco Länzlinger von der Bauverwaltung Zuzwil und René Läubler von der IBG den Schülerinnen und Schülern über Strom im Dorf berichtet. Wir durften die Trafostation beim Schulhaus ansehen und bekamen all unsere Fragen beantwortet. Auf dem Übersichtsplan konnten wir den Weg des Stroms von der Trafostation bis zu unserer Wohnung oder unserem Haus verfolgen. Wir wissen nun, dass sich in der Gemeinde Zuzwil 26 Trafostationen und 131 Verteilkästen befinden.

 

Wir durften Stücke von grossen Stromkabeln aufgeschnitten betrachten und konnten so erkennen, wie diese aufgebaut sind.

Der letzte Stromausfall an der Chilbi 2019 war ein grosses Thema, die Hintergrundinformationen dazu wurden mit viel Interesse aufgenommen. Mit diesem Fallbeispiel konnte gut aufgezeigt werden, wie sehr wir im Alltag auf Strom angewiesen sind.

Sicherheitsfragen im Zusammenhang mit Strom sind ebenfalls aufgekommen, die Schutzausrüstung für die Arbeit in der Trafostation fand besondere Aufmerksamkeit.

 

Auf dem Nachhauseweg am Mittag wollten die Kinder Ausschau nach Trafostationen und Verteilkästen halten.

Ein grosses Dankeschön für diesen gelungenen Anlass geht an Marco Länzlinger und René Läubler, die sich sofort bereit erklärt haben, uns ihr Wissen weiterzugeben!

 

--> Ein Klick auf das kleine Bild links führt zu weiteren Fotos.

Projekt Digital21 schreitet voran
Projekt Digital21 schreitet voran

Mit dem Projekt «Digital21» steht bei der Schule Zuzwil die bisher grösste Erneuerung der ICT-Infrastruktur (Informations- und Kommunikations-Technologie) an. Die Stimmbürgerschaft hat dafür an der Bürgerversammlung vom 29. März 2019 einen Kredit von 1’453’000 Franken gesprochen. In diesem Kredit sind nicht nur die Hard- und Softwarebeschaffung, sondern auch die Weiterbildung des Lehrpersonals und die Erstellung des dazugehörigen Medienbildungskonzepts enthalten.

 

Das Medienbildungskonzept soll die Rahmenbedingungen für das Lehren und Lernen mit digitalen Medien festlegen. Mit dieser Vision – der gemeinsamen Erarbeitung eines auf die Schule Zuzwil und den Lehrplan 21 abgestimmten Medienbildungskonzeptes – haben sich die 40 Lehrpersonen der Schule Zuzwil an zwei Mittwochnachmittagen im Januar «auf zu grosser Fahrt an neue Ufer» gemacht. In zwei Visions-Workshops zum Thema «Medienbildung an der Schule Zuzwil» hat das pädagogische Personal sich mit den Dimensionen des neuen Lehrplans, der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf das Lehren und Lernen in der Schule befasst. Gemeinsam wurden die Ziele und Inhalte der schulischen Medienbildung skizziert und die Nutzung von digitalen Medien als Informations- und Kommunikationsinstrument erläutert.

 

Der Anlass fand unter der Leitung von Matthias Vogel vom Institut «ICT & Medien» der Pädagogischen Hochschule St.Gallen statt.

Nun wird ein Team aus Lehrpersonen im Rahmen des Projekts Digital21 das Medienbildungskonzept erarbeiten. Dieses Teilprojekt wird bis zu den Winterferien 2021 abgeschlossen sein.




SCHNELLZUGRIFF

Veranstaltungen
Download
Gesunder Znüni
Ferienplan
Checkliste Fahrrad


AGENDA



TOP 10 SEITENAUFRUFE